Ladies aus Düren zu Gast

Nachfolgend findet Ihr einen Bericht über das Freundschaftsspiel mit den Ladies aus Düren.

Dueren zu Gast 001Liebe Ladies,

ein superschöner Sommertag erwartete uns Dürener- und Erftaue-Ladies im Golfclub Erftaue am Donnerstag, dem 5. Juli 2018.

Bereits kurz vor Mittag trafen die ersten Damen ein und fanden gleich im Foyer des Clubsekretariats eine sehr schön präsentierte Rundenverpflegungsstation vor - selbst in Eis liegende Getränke fehlten nicht. Auf diesem Wege herzlichen Dank an Anita, Hedi und Rosario für die schmackhaften leckeren Sachen!

Insgesamt freuten sich 19 Ladies aus dem Golfclub Düren und 22 Ladies aus unserem Club auf unser gemeinsames Freundschaftsturnier. Natürlich traf der größte Teil sich erst einmal auf unserer Clubterrasse, von wo die ein oder andere gleich einen „Kaltstart“ hinlegte, weil es dort einfach so schön und unterhaltsam war.

Gespielt wurde Vierball-Bestball mit „blind“-Partner in 3er-Flights. Die „blind“ gezogenen Teams bestanden aufgrund der Teilnehmerzahlen aus 19 Teams Dürener-/Erftaue-Ladies, 1 Team nur aus Erftaue-Ladies und eine Erftaue-Dame zog den Jolly-Joker als Teampartner.

Wir starteten, da wir 41 Teilnehmerinnen waren, von Tee 1 und Tee 10. Ein wenig Wind, sonnig-wolkig, gut fliegende und auch rollende Bälle - einfach gute Bedingungen für eine schöne Golfrunde. Hierbei stand allerdings der Spaß am gemeinsamen Freundschaftsspiel im Vordergrund und ich glaube, den hatten wir alle.

Während der Runde verpflegten uns vorsorglich mit weiteren eisgekühlten Getränken und Rundenverpflegung die Herren Heinz Meisen und Stefan Briem - wir danken Euch sehr, liebe Herren, für Euren Einsatz für uns Ladies. Wir wissen dies sehr zu schätzen!

 

Dueren zu Gast 002Nach Eintreffen der einzelnen Flights fanden wir auf unserer Clubterrasse wieder sehr schön dekorierte Tische vor. Herzlichen Dank, liebe Christiane! Christiane konnte aufgrund privater Termine selbst nicht mitspielen, war aber für uns Ladies extra im Einsatz! Danke, Danke, Danke!

Die Vorspeise ließ nicht lange auf sich warten, denn wir Damen hatten natürlich nach anstrengenden 18-Loch ein wenig Hunger:
Rucola mit gebratener Wasser- und Honigmelone, dazu Balsamico-Kirschtomaten und karamellisiertem Ziegenkäse in Pinienkernkruste - einfach ein Traum!

Die Hauptspeise, wahlweise bestehend aus Argentinischem Rumpsteak mit getrüffeltem Kartoffelpüree, Vanillemöhren und Rosmarinjus oder Schellfischfilet mit Zitronen-Risotto & gebratenem grünen Spargel an Schnittlauchsauce mundete (wenn auch für die letzten Flights etwas spät) ebenfalls allen sehr.

Unser Gastronom und Koch Kai Nowakowski zeigte uns Damen wieder einmal sein Können. Alle Steaks (und dies waren ja nicht wenig) waren auf dem Punkt gebraten, der Fisch richtig gut und alle Beilagen hervorragend abgeschmeckt - einfach „NUR LECKER“!!!

Nochmals ein ganz herzliches Dankschön an unsere Gastronomie, für das tolle Essen und den netten Service!!!

Während Gerda Bein aus dem Golfclub Düren und ich die Siegerehrung durchführten, wurde der Nachtisch serviert. Auch hier erwartete uns ein schmackhaft angerichtetes Dessert: Tiramisu von der Erdbeere und Mango mit Espressogelee und Zitronenmelisse - himmlisch!

Gerda und ich begrüßten ganz herzlich alle Damen aus Düren und der Erftaue. Gleich zu Anfang sprach Gerda eine Einladung für das nächste gemeinsame Freundschaftsspiel im kommenden Jahr im GC Düren aus. Natürlich nehmen wir diese Einladung mit großem Dank an - wir alle freuen uns schon jetzt darauf, Euch wiederzusehen! Vielen Dank!

Dueren zu Gast 003Marianne Schmittmann/Erftaue gelang ein Birdie an Bahn 2. Sie erfreute sich an einem Charm/Anhänger in Form eines Driver.

Die Sonderpreise für die Erftaue-Damen brachten die Ladies aus Düren mit. Gerda Bein präsentierte hier zwei sehr hübsche Taschen. Erfreuen durften sich hieran:

Longest Drive Erftaue (Bahn 15): Inge Elbers
Nearest to the pin Erftaue (Bahn 5): Dr. Irene Goerttler-Krauspe mit 13,30 m

Und die Sonderpreise für die Dürener-Ladies stiften wir. Und fast wie abgesprochen: Hier gab es ebenfalls Taschen, über die sich freuten:

Longest Drive Düren (Bahn 15): Cornelia Eßer
Nearest to the pin Erftaue (Bahn 5): Marianne Tings mit 6,28 m

 

Dueren zu Gast 004Und nun ging an die Platzierung der einzelnen „blind“-Flights. Als Preise gab es hier schöne Bilderrahmen, diverse Tücher und Taschen. Teams bestehend aus je einer Dürener- und einer Erftaue-Lady:

Brutto gesamt:
1. Platz: Team: Helga Lenkewitz/Cornelia Esser mit 23 Bruttopunkten (im Stechen)

Nettowertung:
1. Platz: Team Marianne Tings/Petra Sefrin mit 47 (!) Nettopukten
2. Platz: Team Regine Otremba-Hoellerl/Gudrun Wosik mit 45 Nettopunkten
3. Platz: Brigitte Jakubecz/Dagmar Driessen mit 44 Nettopunkten und
4. Platz: Rosario Köcher/Dr. Trude Schmidt-Schopen mit 43 Nettopunkten

Und zum Schluss wurden noch ein weiterer Preis ausgelost:
Die Loswahl fiel auf das Team auf Platz 9, Marianne Schmittmann und Eleanor Balduin-Johnen

Allen Siegerinnen nochmals einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Gerda Bein ließ es sich dann nicht nehmen, mir als Dankeschön für diesen Tag gute Tropfen Wein (je eine Falsche Weißwein, Rosé und Rotwein) zu überreichen. GANZ LIEBEN DANK hierfür!

Unsere abschließenden Worte zeugten von einer schönen, langjährigen Freundschaft zwischen unseren Clubs - wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Ich muss natürlich nicht erwähnen, dass wir uns alle hervorragend auf unserer schönen Clubterrasse unterhalten und wohlgefühlt haben - und viele warten schon darauf zu erfahren, wann der harte Kern nachhause fuhr: Dies war gegen 23.30 Uhr! Dies das ein sehr schöner Damentag! Danke an Euch alle - ohne Euch geht‘s nicht!

Ganz liebe Grüße

Renate

 

 

 

 

Zurück 

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok